Prophylaxe

Prophylaxe

Warum Professionelle Zahnreinigung (PZR)?
Bakterielle Beläge (Plaque) bilden sich jeden Tag neu auf allen Zahnoberflächen und  vor allem in den schwer zugänglichen Zahnzwischenräumen. Werden diese weichen Beläge nicht ausreichend bei der täglichen Mundhygiene entfernt, so entsteht daraus zusammen mit Mineralien aus dem Speichel Zahnstein. Das ist ein harter Zahnbelag, der mit der Zahnbürste nicht mehr entfernt werden kann und der sich durch Kaffee, Tee und Rauchen dunkel einfärbt. Werden diese weichen und harten Beläge nicht ausreichend oft entfernt, so kommt es zur Zerstörung von Zahnschmelz durch Karies und zu Entzündungen des Zahnfleischsaumes und dem Abbau des Zahnhalteapparates, also zur Parodontitis. Diese Erkrankungen führen unbehandelt zum Verlust von Zähnen. Vermeiden können Sie das alles durch eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung.

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?
Nach einer gründlichen Untersuchung der Zähne und des Zahnfleisches werden alle harten und weichen Zahnbeläge und Verfärbungen von den Zähnen und möglichst auch aus den Zahnfleischtaschen entfernt. Dabei kommen Ultraschallinstrumente, Handinstrumente und Pulverstrahlgeräte zum Einsatz. Danach werden alle Zahnoberflächen poliert, um die Zahnpflege zu erleichtern und mit einem Fluoridlack überzogen, um die neue Kariesentstehung zu erschweren. Zum Schluss gibt Ihnen unsere Prophylaxe  – Assistentin  Hinweise zur Ernährung, empfiehlt Ihnen Hilfsmittel zur häuslichen Zahnpflege und demonstriert deren Handhabung. Abgerundet wird die PZR, falls notwendig oder  von Ihnen gewünscht,  mit  einer Kontrolluntersuchung durch Ihren Zahnarzt.

Wer sollte zur professionellen Zahnreinigung kommen?
Für alle Patienten ist die PZR sinnvoll und wichtig, aber auch gerade im Seniorenalter, wenn die Anfälligkeit des Zahnfleisches für Entzündungen stark zunimmt und die Geschicklichkeit zur Durchführung einer gründlichen Zahnpflege abnimmt. Auch wenn nur noch wenige Zähne vorhanden sind, so lässt sich durch deren Pflege die Lebensdauer des daran befestigten Zahnersatzes verlängern.

Schwangere Patientinnen
Die werdende Mutter hat durch die hormonelle Veränderung in der Schwangerschaft ein deutlich erhöhtes Risiko, eine Parodontitis zu bekommen. Eine sehr gute Mundhygiene ist daher bei diesen Patientinnen besonders wichtig. Die günstigste Zeit für die PZR ist vom 4. bis zum 8. Schwangerschaftsmonat. Unsere Propylaxeassistentinnen geben Ihnen noch spezielle Informationen, damit Ihr Kind eine gesunde Zahnentwicklung hat. Aber auch der Partner sollte zur PZR kommen, denn die Mundgesundheit beider Eltern entscheidet darüber, ob das Kind eine gesunde Zahnentwicklung haben wird, da der Austausch von Bakterien durch den „Breilöffel“ oder andere Kontakte über die Anzahl der Mikroorganismen in der Mundhöhle des Kindes entscheidet. Die Zeiten, in denen „jedes Kind die Mutter einen Zahn kostete“ sind aufgrund der Prophylaxe endgültig vorbei!

Recall
Wir empfehlen Ihnen, vor dem Verlassen der Praxis schon den nächsten Prophylaxetermin zu vereinbaren, da die PZR nur bei regelmäßiger Durchführung auf Dauer erfolgreich Erkrankungen verhindert. Den Abstand zum nächsten Termin legt unsere Prophylaxe –  Assistentin  zusammen mit Ihnen fest. Auf Wunsch senden wir Ihnen ca. 1 Woche vor dem Termin eine Erinnerungskarte (Recall).

Kosten
Die Kosten für die professionelle Zahnreinigung bemessen sich nach dem Aufwand und werden nach der Zahnärztlichen Gebührenordnung (GOZ) abgerechnet. Einige Gesetzliche Krankenkassen zahlen einen Zuschuss. Wir beraten Sie gerne.